Lea Heinrich und Markus Färber “Superhero”

Theaterfassung nach dem Roman von Anthony McCarten
Premiere: 19.01.2012 | 20.00 Uhr
Donald Delpe stapft voller Wut im Bauch und unerfüllter Sehnsucht durchs Leben. In seinem Kopf: Mädchen und Sex. Sein Problem: er muss sich nicht nur mit der Pubertät herumschlagen, sondern auch mit Krebs. Seine größte Sorge ist, dass er als männliche Jungfrau sterben könnte. Donald bricht jeden Kontakt ab und zeichnet nur noch Comics. Mit Miracle Man erschafft er sich einen unsterblichen Superhelden: „unverwundbar, aber echt“. Doch seine Comics schockieren seine Eltern. In ihrer Verzweiflung bitten sie einen Therapeuten um Hilfe. Dieser fördert Donalds Zeichentalent und hilft ihm, die Schönheit der Kunst zu entdecken.?Donalds Zustand bessert sich. Er erkennt, dass er auf die Hilfe seiner Familie und Umgebung nicht verzichten sollte. Zum Glück – denn so erfahren er und die ihm nahe stehenden Menschen, dass das Leben voller Wunder ist. ??Superhero ist ein warmherziges und humorvolles Stück über das, was zählt im Leben: die Liebe. Der bekannte Romanautor Anthony McCarten – zuletzt Gast beim Göttinger Literaturherbst 2011 – beweist ein sicheres Gespür für mitreißende Geschichten und versteht es, ernste Themen mit viel Witz zu behandeln.?
?Regie Katharina Brankatschk
Comic-Ausstattung Lea Heinrich, Markus Färber
Dramaturgie Andreas Döring?mit Agnes Giese, Henrike Richters, Andreas Döring, Jan Reinartz, León Schröder, Severin Senge

superhero-plakat

superhero-beispiele

http://www.junges-theater.de/cms
www.leaheinrich.blogspot.com
www.holob.blogspot.com

Tags: , ,